Beiträge

Nicht mehr lange, dann kommen die Vorschulkinder in die Schule und werden lesen, rechnen und schreiben lernen. Der Schulsport allein stillt nur selten den Bewegungsdrang der Kinder. Wie wichtig vor allem für Schulkinder die tägliche intensive Bewegung ist, wissen wir und wollen auch gemeinsam weiter daran arbeiten, dass altersgerechte und qualifizierte Angebote von unseren Kindersportlern genutzt werden können. Unsere facettenreichen Sportmöglichkeiten unterstützen die verbesserte Ausbildung der kognitiven und körperlichen Fähigkeiten der neuen Schulkinder.

Im Sportclub Hoyerswerda e.V. bieten wir eine Sportartenvielfalt. Dazu bietet die Abteilung Kindersport an den Grundschulen (GS), auch als Anschlusssportgruppe zum Kindergartensport, weitere Trainingsmöglichkeiten:

GS „Am Adler“ Hoyerswerda                                        

Mo                         14.15 – 15.15 Uhr                             

Do                          14.15 – 15.15 Uhr

GS „Am Park“ Hoyerswerda                                           

Die                         11.25 – 12.10 Uhr

GS „Lindenschule“ Hoyerswerda                                 

Do                          14.15 – 15.15 Uhr

Krabat-GS Wittichenau                                                   

Mi                           13.20 – 14.20 Uhr

…sowie als offenes Angebot für Grundschüler:

VBH-Arena HY, L.-Herrmann-Str. 11                           

Die                         16.00 – 17.00 Uhr.

Aktuelle Änderungen aufgrund des neuen Schuljahres sind bitte der Homepage zu entnehmen!

In fast allen Schulen und Horten gibt es Vereinbarungen bzgl. des Hin- und Rückweges der Kinder zum Sport. Fragen Sie bitte einfach dort nach.

Bei Fragen stehen wir gern zur Verfügung (6079827)!

Hallo, hier ist Euer Meister Lampe. Was war das für ein Trubel in unserer VBH-Arena Hoyerswerda. Schön, dass so viele Kinder mit Mutti, Vati, Oma und Opa meiner Einladung zur sportlichen Osterparty gefolgt sind. 200 Gäste konnten wir zählen. Es hat mir sehr viel Spaß und Freude gemacht mit Euch zu feiern! An vielen Stationen habt Ihr gezeigt, wie sportlich Ihr seid und wieviel Geschick Ihr habt. Beim Basteln haben der SC-Bär und ich gestaunt, wie kreativ Ihr Eure Basteleien gestaltet habt. Da haben wir noch Nachholbedarf. Aber was ich gut kann, sind Ostereier verstecken. DANKE an die Lebensräume Hoyerswerda e.G. und allen Helfern des Sportclub Hoyerswerda e.V. die das Ostersportfest 2019 mit unterstützt haben. Für mich wird es wieder Zeit an die Arbeit zu gehen, damit alle Ostereier pünktlich zu Ostern versteckt sind. Also haltet die Ohren steif.

Bis zur nächsten sportlichen Osterparty! Ach, und ich will es nicht vergessen: Ich wünsche Euch allen ein tolles Osterfest!

Euer Meister Lampe.

Hallo Ihr da,  ich bin`s Euer Meister Lampe. Wie Ihr wisst, ist bald Ostern, das bedeutet für mich und meine Gehilfen jede Menge Arbeit, Ostereier bemalen und verstecken. Doch vorher möchte ich mit Euch eine sportliche Osterparty, zusammen mit der Abteilung Kindersport des Sportclubs Hoyerswerda e.V. und den „Lebensräumen Hoyerswerda e.G.“ feiern. Da ich aber nicht alleine feiern möchte , lade ich Euch recht herzlich am 15.04.2019 um 15.00 Uhr in die VBH-Arena zur meiner sportlichen Osterparty ein. Es warten kleine Geschicklichkeitsspiele und andere sportliche Eierein auf Euch. Natürlich gibt es von mir wieder eine kleine Überraschung. Also packt Eure Sportschuhe ein und bringt gute Laune mit.

Bis bald, Euer Meister Lampe

… so EINIGES!!!

So bebt am 12.März 2019 wieder die unsere VBH-Arena, der Grund dafür ist die Sparkassen-Kreis –Kitaolympiade des Sportbund Bautzen, bei der sich Kitas aus Hoyerswerda und Umgebung sportlich messen. Die ersten drei Platzierten fahren dann am 18. April zum Finale nach Bautzen. Wie Eure Kita gewinnen kann? Ganz einfach, indem Ihr schneller seid als die anderen!

Ihr habt schon den Kleiderschrank sommerlich erschlankt? Ihr möchtet altes Spielzeug für andere Kinder zur Verfügung stellen und vielleicht sogar noch einen kleinen Obulus verdienen? Oder Ihr sucht nach neuen Klamotten oder Spielzeug?! Dann seid Ihr am 7.April bei uns in der VBH-Arena genau richtig! Wir richten unseren beliebten Familien-FLOH-Markt aus, dem jeder mitmachen kann! Hier könnt Ihr Euch auch über unsere Angebote informieren, vielleicht habt Ihr ja Lust auf eine neue Sportart?!

Merkt Euch schon mal den 15.April 2019 vor, da veranstaltet die Abteilung Kindersport zusammen mit den LebensRäumen Hoyerswerda das Ostersportfest in der VBH-Arena. An den Stationen könnt Ihr Eure Geschicklichkeit und Kreativität unter Beweis stellen. Auch der Osterhase wird wieder da sein und mit Euch gemeinsam Spaß haben.

Ab Mai bis Mitte Juni 2019 finden beim SC in den Kindersportstunden wieder die Fitnesstests statt. Einmal das Sächsische Kindersportabzeichen „FLIZZY“ für Kitakinder im Alter von 3 – 6/7 Jahren und der Grundschultest für die Kinder der 1. – 4. Klassen. Hier können die Kinder zeigen, was sie schon drauf haben, z. B. ob sie schon weit springen, schnell rennen, zielsicher werfen oder gut balancieren können. Als Auszeichnung erhalten dann alle Absolvierenden eine Überraschung!

Der Nikolaus besuchte heut die VBH-Arena zum 2. Nikolaussportfest, denn heut waren die 5-8 jährigen zum Fest eingeladen und konnten in einer vorweihnachtlichen und sportlichen Atmosphäre ihr Können  an verschiedenen Stationen, wie „Hilf dem Nikolaus“, „Eisstockschießen“ oder „Weihnachtsbaum schmücken“ unter Beweis stellen. Er staunte nicht schlecht, wie gut die Kinder die Stationen meisterten. Selbst hat der Nikolaus nicht mit gemacht, denn er hatte noch Muskelkater vom ersten Nikolaussportfest am Montag. Auch dieses Mal gab es für die Kinder zum Schluss eine Kleinigkeit mit.

Der Nikolaus bedankt sich bei allen Helfern die das Nikolaussportfest mit unterstützt haben.

D A N K E

… und hatte für jeden eine Kleinigkeit dabei. Sportlich, weihnachtlich eingerichtet wartete heute die VBH-Arena auf kleine 2-4 jährige Sportler, die an den zahlreichen Stationen ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten austesten wollten. UND es dauerte nicht lange bis die ersten Kinderstimmen in unserer Sporthalle ertönten. Nach einer kräftigen Erwärmung mit Tibor, einem unser Trainer im Kindersport, ging die Schneesause los. Es wurden Schneebälle geworfen, Päckchen transportiert oder ein Schneemann gebaut. Auch der Nikolaus hatte seinen Spaß daran, denn er probierte einige Stationen gleich einmal selbst aus. Etwas geschafft, dennoch sehr glücklich über die zahlreichen Besucher, freuen wir uns auf Mittwoch.

Denn dann laden wir zum zweiten  Nikolaussportfest die größeren Kinder, welche 5-8 Jahre alt sind, ein. Seid dabei und stellt euch den Herausforderungen unserer Weihnachtsstationen 2018. Der Nikolaus kommt uns bestimmt noch einmal besuchen.

Das mit dem Deutschen Präventionspreis ausgezeichnete Projekt „Kinder fit machen“ eröffnet ein neues Angebot

Hoyerswerda. Am vergangenen Samstag war in den Vormittagsstunden die Sporthalle der Oberschule „Am Stadtrand“ voll belegt. Grund dafür sind zwei neue Sportgruppen, die im Rahmen des Projektes „Kinder fit machen“ nun regelmäßig mit einem Trainer vom Sportclub Hoyerswerda vielfältige Bewegungsangebote ausprobieren können. Mehr als 20 neugierige Mädchen und Jungen vom AWO Kinder- und Jugendzentrum aus der Hoyerswerdaer Altstadt nutzen dieses neue Angebot. Der Landtagsabgeordnete Frank Hirche konnte sich vor Ort einen Überblick verschaffen, wie nun zukünftig vor allem Kinder aus sozial und finanziell schwächeren Verhältnissen die Chance erhalten, regelmäßig und mit fachlicher Anleitung Sport zu treiben. Das durch den Sportbund Lausitzer Seenland im Jahr 2004 iniziierte und durch die Stadt Hoyerswerda geförderte Kindersportprojekt, wird seitdem durch den Sportclub Hoyerswerda e.V. ausgeführt. Der Sportverein setzt dabei verstärkt auf Kooperationen mit Kindertageseinrichtungen. Ziel dabei ist, möglichst vielen Kindern den Zugang zum regelmäßigen Sporttreiben zu vereinfachen. In Ergänzung dazu werden nun weitere, perspektivisch auch offene Angebote in Hoyerswerda gesetzt, die vorrangig benachteiligte Kinder ansprechen.

 

 

Das Ende naht. Nein, nicht für euch, sondern für das Jahr 2018. Zuerst mit einem HO, HO, HO, wenn der Weihnachtsmann am 24.12.2018 an die Tür klopft, mit seinem prall gefüllten Geschenkesack. Und dann mit einem paff, bumm, peng, wenn Silvesterraketen das neue Jahr 2019 begrüßen.

Doch vorher kommt der Nikolaus in unsere Sporthalle

und möchte mit euch das traditionelle Nikolaussportfest gleich zweimal feiern. Das erste Mal am Montag, den 03.12.2018 für Kinder im Alter von 2-4 Jahren und das zweite Mal am Mittwoch, den 05.12.2018 für Kinder im Alter von 5-8 Jahren. Beginn ist immer 15:30 Uhr in unserer VBH-Arena in der Liselotte-Herrmann-Strasse 11.

Also, wenn ihr bei diesem Spektakel dabei sein wollt, dann kommt doch einfach her und wir lassen es gemeinsam krachen.

 

Sie denken sich jetzt vielleicht: „Was? Es ist erst August, wieso geht das Jahr zu Ende??“

Nun, für uns, Max und Felix – die derzeitigen FSJler im Jahr 2017/2018, geht unser Freiwilliges Soziales Jahr am 31. August offiziell zu Ende. Hinter uns liegt ein turbulentes, schnell vergangenes Jahr im Sportclub Hoyerswerda e.V. – über welches wir kurz noch einmal schreiben möchten. Wurden unsere Erwartungen erfüllt? Hat es uns was gebracht, war es gut oder nicht so gut? Dazu haben wir natürlich unsere individuelle Sicht, weshalb wir nun einzeln kurz darauf eingehen möchten…

Ich, Max, kann für meinen Teil sagen, dass das FSJ überwiegend positive Erfahrungen mit sich gebracht hat. Eines meiner Hauptziele zu Beginn des FSJs war meine persönliche Weiterentwicklung vor allem in Hinblick auf Selbstbewusstsein und sozialer Kompetenz. Was diese Dinge betrifft, hat mir das FSJ sehr gut geholfen. Ich bin viel selbstbewusster geworden und kann somit auch etwas leichter mit Mitmenschen interagieren. Bezüglich der beruflichen Orientierung bin ich noch zu keinem festen Ergebnis gekommen, auch ob der Sportbereich beruflich eventuell doch zu mir passt ist mir noch ein Rätsel ;) Eine Sache kann ich allerdings sagen, und zwar, dass die Arbeit mit Kindern auf die Dauer nichts für mich ist. Trotzdem hat mir die Arbeit mit den Kindern sehr viel Spaß gemacht und tut es noch. Allerdings könnte ich das nicht mein Leben lang tun, ein Jahr reicht aus ;)

Abschließend kann ich sagen, dass mir das FSJ einen guten Rahmen gegeben hat, in dem ich mir selbst näher kommen konnte. Ich bin nun bereit für einen neuen Lebensabschnitt und danke an dieser Stelle allen meinen Kollegen für die Lehren, die ich durch euch für mich ziehen konnte ;) Ich bin froh, dass ich mich für das FSJ im Sportclub Hoyerswerda e.V. entschieden habe und freue mich nun aber auch auf einen kompletten Neuanfang. Es war schön, danke!!

Hier sind die schönsten Bilder von Max im Kindersport.

Ich (Felix) bin mit vielen Erwartungen in mein Freiwilliges Soziales Jahr beim Sportclub Hoyerswerda gestartet. Zum einen wollte ich mich, was meine persönlichen Kompetenzen betrifft, kennenlernen und auch weiterentwickeln, was ich auch geschafft habe, aber auch ein neues Berufsfeld betrachten. Als ich den ersten Tag zur Arbeit gefahren bin, war ich dementsprechend auch sehr aufgeregt, denn ich wusste nicht was mich alles am ersten Tag erwartet. Ich sollte am ersten Tag einige Kinder vom Kindergarten mit einem Trainer des Sportclub Hoyerswerda abholen und wurde von gefühlt allen Kindern direkt umarmt, obwohl sie mich und ich sie nicht kannte, es war dennoch ein gutes Gefühl die Freude der „Kleinen Sportler“ zu sehen und so ging auch meine Nervosität vorbei. Während des gesamten Jahres hat es mir viel Spaß gemacht, den Spaß am Sport mit allen zu teilen. Außerdem ist es mir leicht gefallen, mich in die Gemeinschaft der Mitarbeiter zu integrieren, da alle Kollegen super nett während der gesamten Zeit zu einem waren. An dieser Stelle auch von mir ein großes Dankeschön!

Inzwischen kann ich von mir behaupten, dass ich mich während des FSJ’s im Umgang mit Menschen, speziell mit Kindern, weiterentwickelt habe. Dabei haben mir die 3 Seminarwochen, die ich während  meiner Zeit absolvieren musste, aber auch die Kindersportstunden enorm geholfen. Außerdem bin ich viel selbstbewusster geworden und habe letztendlich auch eigene Sportstunden erstellt, aufgearbeitet und auch vor Kindern und deren Eltern gehalten. Abschließend kann ich sagen, dass ich froh aber auch dankbar bin, mein Freiwilliges Soziales Jahr beim Sportclub Hoyerswerda e.V. gemacht zu haben und freue mich jetzt auf viele neue Herausforderungen, die in der Zukunft auf mich warten werden.

Hier sind die schönsten Bilder von Felix.

Anmerkung SC: Auch wir als SC resümieren ein tolles Jahr mit Felix und Max! Wir hatten tolle Unterstützung in allen Arbeitsbereichen, konnten auf wissbegierige und zuverlässige FSJler bauen und hatten immer viel Spaß mit ihnen! Max und Felix, wir bedanken uns für die tolle Zeit mit Euch und wünschen Euch für Euren weiteren Weg alles Gute, viel Kraft und natürlich viele schöne Erinnerungen an die Zeit bei uns!!!! :)