Beiträge

Hallo liebe Kinder und liebe Eltern, hier wieder eine Spielidee für zu Hause.

„ZIELWERFEN“

Material:

  • verschiedene Sachen zum Werfen (z. B. kleine Bälle, Zeitungsbälle, Legosteine, Klammern, Haushaltsschwämme, Socken, usw.)
  • Wäsche-o. Papierkorb o. ähnliches.

 

Der Wäschekorb wird in die Mitte des Kinder-o. Wohnzimmer gestellt. Eltern u. Kinder versuchen die verschiedenen Wurfmaterialien mit gewissem Abstand  in den Korb zu werfen.

Interessanter wird das Ganze, wenn ihr versucht aus verschiedenen Stellungen heraus, in den Korb zu werfen.

Zum Beispiel:

  • rückwärts stehend werfen
  • vor- u. rückwärts sitzend werfen
  • bäuch- u. rücklings liegend werfen
  • rückwärts durch die gegrätschten Beine

Eine andere Möglichkeit wäre, wenn man den Wurfmaterialien selbst oder deren Farbe verschiedene Stellungen zuweist.

Zum Beispiel nach Material:

  • eine Socke darf nur rückwärts stehend geworfen werden
  • ein Schwamm darf nur bäuchlings geworfen werden, usw.

 

Nach Farbe:

  • alles grüne darf nur vorwärts sitzend geworfen werden
  • alles rote darf nur durch die gegrätschten Beine geworfen werden, usw.

Dreht mal den Korb um und versucht mal oben drauf zu werfen. Die Gegenstände sollten oben liegen bleiben. Das ist gar nicht so einfach.

Ihr könnt das Ganze auch draußen durchführen. Nehmt dafür eventuell andere Materialien. Ein kleiner Wettstreit ist auch möglich. Wer hat zum Schluss die meisten Treffer?

Wir wünschen Euch viel Spaß damit.

Euer Kindersport-Team.

Hallo liebe Kinder und liebe Eltern,

habt Ihr Lust auf ein kleines Familien-Duell? Dann könnte diese Idee etwas für Euch sein.

 

„FAMILIEN-DUELL“

Material:

  • Strohhalme
  • Wattebällchen
  • Erbsen
  • Stifte
  • Papier
  • Memory-Spiel
  • Viele Taschentuchpäckchen o. Putzschwämme
  • Stoppuhr o. Küchenuhr
  • großer Topf/Schüsseln

 

alle in der Familie denken sich viele verschiedene Aufgaben aus

Zum Beispiel

  • Wer kann mit dem Fuß die schönste Sonne malen
  • Wer kann am längsten auf einem Bein stehen/hüpfen
  • Wer kann die meisten Taschentuchpäckchen/Putzschwämme in einen Topf werfen
  • Wer kann am längsten einen Putzschwamm auf dem Kopf balancieren (durch die Wohnung laufen)

Wer schafft es in 1 min.:

  • Die meisten Paare des Memorys zu finden
  • Die meisten Treppenstufen zu laufen
  • Die meisten Erbsen mit dem Strohhalm in eine Schüssel zu transportieren (mit dem Strohhalm die Erbsen ansagen
  • Die meisten Wattebällchen vom Tisch zu pusten

Das sind einige Beispiele an Aufgaben die Ihr machen könnt. Euch fallen bestimmt noch andere tolle und lustige Aufgaben ein. Der Gewinner dieses Duells darf sich etwas wünschen. Zum Beispiel ein tolles Abschlussspiel, was gemeinsam gespielt wird.

Wir wüschen Euch viel Spaß

Hallo liebe Kinder und liebe Eltern,

hier wieder eine tolle Spielidee für Euch zu Hause.

„Burgenkampf“

Material:

  • viele Zeitungen
  • ein oder mehrere große Kartons
  • Stühle o. Hocker
  • Joghurt- o. Plastikbecher o. ähnliches

 

Die Seiten der Zeitungen werden zu ganz vielen Zeitungsbällen zusammengeknüllt. Jeder Spieler (Kinder u. Eltern) sucht sich im Kinderzimmer eine einen Platz für die Burg (Stuhl o. Hocker) und legt sich einen Vorrat aus Zeitungsbällen an. Auf dem Stuhl o. Hocker wird die Mauer aus Joghurtbechern gebaut (jeder gleich viel).

Jeder Ritter versucht nun die gegnerische Mauer der Burg mit Steinkugeln (Zeitungsbälle) einzuwerfen. Ist der Vorrat an Steinkugeln verbraucht, dürfen die Zeitungsbälle, die in Nähe der Burg liegen, wieder aufgesammelt werden.  Es darf nur von der Burg aus geworfen werden. Die Burg ist erst gefallen, wenn die Mauer komplett eingeworfen ist (alle Joghurtbecher liegen auf dem Boden). Welche Mauer steht am längsten?

Nach dem turbulenten Kampf, können sich die Ritter in einem Bällebad entspannen. Dazu werden die Zeitungsbälle in einen großen Pappkarton gesammelt. Es ist einfach toll, darin zu liegen und zu entspannen. Probiert es mal aus!

Wir wünschen Euch viel Spaß!

Euer Kindersportteam.

Hallo liebe Kinder und liebe Eltern,

hier ist wieder eine Spielidee für Euch, die Ihr zu Hause, leicht umsetzen könnt.

„MENSCH-ÄRGERE-DICH-NICHT“

Material:

  • Zeitungsblätter (alternativ: Bierdeckel, Teppichfliesen, Kreide für draußen)
  • Würfel
  • Stift o. Plüschtier zum Markieren der Zeitungsblätter

Mit Zeitungsblättern wird  ein Parcours, ähnlich wie beim Brettspiel (oder durch die Wohnung) gelegt. Die Eltern und Kinder sind die Spielfiguren. Nun wird der Reihe nach gewürfelt und entsprechend der Augenzahl auf den Zeitungsblättern vorgerückt. Wer auf ein Feld kommt, auf dem bereits ein Mitspieler steht, darf er ihn rauswerfen. Wer als erstes den Parcours durchlaufen hat, ist Gewinner.

Variationen:

Es werden einige Zeitungsfelder markiert (anmalen o. Plüschtier daneben setzen) und diesen Aufgaben zugeordnet (vorher absprechen). Komm ein Mitspieler auf ein markiertes Zeitungsfeld, muss er die zugeordnete Aufgabe erfüllen. Zum Beispiel; würfeln und die gewürfelte Augenzahl vor- o. zurückgehen, 5 Hampelmann Sprünge usw.

Den Zahlen auf dem Würfel werden Bewegungsformen (vorher festlegen) zugeordnet. Würfelt ein Mitspieler zum Beispiel ein 5, muss dieser 5 Zeitungsfelder auf einem Bein nach vorn hüpfen o. in Kaffeebohnen laufen.

Es fallen Euch bestimmt noch andere tolle Variationen zu diesem Spiel ein. Wir wünschen Euch jetzt viel Spaß mit diesem Spiel.

Euer Kindersport-Team.

 

Hallo liebe Kinder und Eltern hier ist wieder eine kleine Spielidee für euch.

„BEWEGUNGSMEMORY“

Material:

  • viele kleine Joghurtbecher/Plastikbecher o. ähnliches
  • bunte Schokolinsen/kleine bunte Legosteine o. ähnliches
  • Kissen
  • Kornflakespackung
  • Decke

Unter je zwei Joghurtbecher werden gleich viele Schokolinsen verteilt (es gibt also zwei Joghurtbecher mit je einer Schokolinse, zwei Joghurtbecher mit je zwei Schokolinsen usw.).

Dann versuchen die Kinder, Pärchen mit der gleichen Anzahl an Linsen zu finden, indem sie der Reihe nach je zwei Becher umdrehen. Ist ein Pärchen gefunden, dürfen nochmals zwei Becher umgedreht werden.

Für jüngere Kinder, werden die Linsen farblich sortiert. Es muss die gleiche Farbe gefunden werden, die Anzahl spiel keine Rolle.

Um Schwung und Bewegung in das Spiel zu bringen, werden ein paar sportliche Aktionen durchgeführt. Wird ein Pärchen gefunden, müssen alle Beteiligten eine Aufgabe machen.

Hier einige Beispiele:

  • 5x wie ein Frosch hüpfen
  • Ein Kissen auf dem Kopf balancieren
  • Wie ein Löwe durch die Wohnung laufen
  • Einen Purzelbaum machen (dickere Decke o. ähnliches verwenden)
  • Hüpfe auf einem Bein ( 5x links, 5x rechts)
  • springe über Hindernisse (Kissen, Kornflakespackung, usw.)
  • Ball zuwerfen und fangen

Ihr könnt auch Teams bilden (Kinder gegen Eltern). Wer das Spiel verliert, muss eine vorher abgemachte Aufgabe erfüllen.

Vielleicht fallen euch ein paar witzige und lustige Aufgaben dazu ein. Zum Beispiel; Wattebällchen pusten. Dieses Spiel ist auch draußen im Garten gut durchführbar. Seid Phantasievoll und habt viel Spaß bei diesem Spiel.

 

Euer Kindersportteam

 

 

Hallo Kinder! Wie auch schon im letzten Jahr, war es wieder schön mit Euch, dem SC-Bär und der Abteilung Kindersport des Sportclub Hoyerswerda e. V. das Nikolaussportfest zu feiern. Es hat mich sehr gefreut, dass so viele Kinder mit ihren Eltern, Großeltern und Verwandten meiner Einladung gefolgt sind. Mit mehr als 100 Kindern am 02.12.2019 (2 – 4 jährige) und mit mehr als 100 Kindern am 04.12. 2019 (5 – 8 jährige) habt Ihr für tolle Stimmung und eine volle VBH-Arena gesorgt! An weihnachtlichen Stationen, wie zum Beispiel, beim „Tannenzapfen- und Figurenwerfen“  habt Ihr Eure Sprungkraft und Wurfgeschick auf die Probe gestellt und meisterhaft bestanden.  Für jeden von Euch gab es zum Schluss eine kleine Überraschung. Auch im nächsten Jahr möchte ich wieder mit Euch das Nikolaussportfest feiern und wenn Ihr auch dabei sein wollt, dann freut es mich sehr, Euch dabei zu haben.

Für mich wird es aber nun Zeit, an die Arbeit zu gehen und allen Kindern und Erwachsenen am Nikolaustag vorweihnachtliche Freude in die Herzen zu zaubern.

Bis Bald!

Euer Nikolaus

Danke an alle Helfer die uns beim Nikolaussportfest 2019 tatkräftig zur Seite gestanden und unterstützt haben. Wir wünschen Euch eine schöne  und besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in, das Jahr 2020. DANKE!

Die Abteilung Kindersport

Bilder sind in der Galerie zu finden: 2-4Jährige  5-8Jährige

Vorlesen und Sport – Geht das?

Um Abwechslung oder sagen wir mal die Kindersportstunde etwas interessanter zu gestalten, beteiligte sich die Abteilung Kindersport des Sportclubs Hoyerswerda e. V. am 15.11.2019 beim bundesweiten Vorlesetag mit dem Motto „Sport und Bewegung“. Vorgelesen wurde aus einer kleinen und witzigen Badegeschichte „Der Wal nimmt ein Bad“ die die Kinder mit Spannung  verfolgten. Im Nachhinein wurden alle Bewegungen von den Kindern mit viel Spaß nachgeahmt.  Da waren, zum Beispiel die Schildkröte die Rückenschmerzen hatte, der Eisbär, weil sein Fell nach Fisch roch und andere Tiere die in das warme Badewasser wollten.

 

Unser gemeinsames Fazit mit den Kindern, dass „Vorlesen und Sport“ eine gute Verbindung sind.

Zum bunten Integrationstag hatte der Sportclub Hoyerswerda e.V. am 21.10.19 in die VBH –Arena eingeladen. Erster Programmpunkt bildete das „Schaufenster sportliche Integration in Hoyerswerda und Umgebung“ mit einer Diskussionsrunde zum Themenschwerpunkt „Integration“. Der Sportclub Hoyerswerda ist im Rahmen des Gebietsbezogenen integrativen Handlungskonzeptes für eine nachhaltige Stadtentwicklung (GIHK) Projektträger. Hier stellte der SC die Möglichkeiten dar, die der Verein nahezu täglich an den verschiedensten Orten der Region zu bieten hat. Anschließend wurde gemeinsam mit dem Kreissportbund Bautzen, der Stadt Hoyerswerda, dem Landratsamt Bautzen sowie der RAA Hoyerswerda und dem Bürgerbündnis „Hoyerswerda hilft mit Herz“ diskutiert, es wurden die vielen positiven Aspekte und auch die Hürden im Rahmen des Projektes geschildert. 

Im Anschluss organisierte der SC das Herbstsportfest für die Kinder aller Nationen. Viele kleine und große Besucher im Alter von null bis zehn Jahren konnten hier nach einer locker-lustigen Erwärmung an verschiedenen Stationen ihre sportlichen Fähigkeiten testen. Ein großer Herbstparcours mit Spinnennetz und „echter“ Spinne sowie der herbstliche Tunnel verlockten zum drübersteigen und hineinkrabbeln. Die ganz Kleinen fanden in der Mini- Krabbellandschaft große Hindernisse zum Überwinden. Spiele mit dem Herbstschwungtuch sorgten für wild zerzauste Haare und einige Lacher. Beim „Kastanientransport“ war großes Geschick gefragt und der ein oder andere hatte doch ziemlich zu Knobeln beim „Blätterchaos“. Die Hüpfburg fand keine Pause und freut sich nun auf ihr nächstes Abenteuer. Für strahlende Kinderaugen sorgte der SC-Bär und klatschte sportlich mit jeder Kinderhand ab. Den großen Durst versorgte die „VBH- Trinkwasserbar“ und auch für den kleinen Appetit zwischendurch stellte „Globus“ zahlreiches Obst zur Verfügung. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch den Kreissportbund Bautzen sowie die helfenden Hände der „RAA Hoyerswerda hilft mit Herz“. Wir freuen uns, dass Kinder und ihre Eltern so zahlreich erschienen sind und unser Herbstsportfest noch bunter gemacht haben. Es war ein wunderschönes buntes und vielfältiges Sportfest und wir freuen uns, Euch bald wieder in unserer VBH- Arena begrüßen zu dürfen. Das Nikolaussportfest am 2. und 4. Dezember wird ganz sicher genauso schön.

Bilder des tollen Tages sind in der Galerie zu finden!

Hallo Kinder, hier ist wieder eure Flizzy-Maus. Es ist geschafft! Der Fitnesstest „Flizzy“ (Kinder von 3 – 6/7 Jahre) des Landessportbundes Sachsen ist nun beendet. Zwischen Mai und Juni 2019 haben in den Kindersportstunden des Sportclubs Hoyerswerda e.V. 487 Kinder bei meinem Fitnesstest teilgenommen, damit habt Ihr insgesamt 7.604 Käsepunkte erzielt. Was für eine tolle Leistung! Die meisten Käsepunkte habt Ihr beim Balancieren und beim Purzelbaum/ Seitwärtsrolle bekommen. In den anderen Disziplinen braucht der eine oder andere von Euch noch ein wenig Übung. Doch an erster Stelle steht der Spaß an der Bewegung. Die Freude war groß, als Ihr euer Sächsisches Kindersportabzeichen und die Urkunde erhalten habt. Es freut mich sehr, wenn Ihr im nächsten Jahr wieder zahlreich an meinem Fitnesstest teilnehmt. Also, bleibt sportlich! Tschüss! Eure Flizzy-Maus!

Und auch der Grundschultest ist geschafft, an dem 76 Kinder in den Kindersportstunden von der 1.-4. Klasse teilgenommen und insgesamt 22273 Punkte erreicht haben. Am stärksten waren die Grundschüler beim Rumpfbeugen (Beweglichkeit) und beim 6 min-Lauf (Ausdauer). Auch in den anderen Disziplinen (wie zum Beispiel Ballprellen und Zielwerfen) haben sie gute Ergebnisse erzielt. Nach der Auswertung des Grundschultests bekamen die Grundschüler eine kleine Auszeichnung.