Liebe Eltern, liebe Kinder,

der Kindersport kann nicht mehr stattfinden, wir stehen vor einer völlig neuen Situation. Die Kitas und Schulen sind geschlossen, alle sollen sich wenn möglich nur im Familienkreis aufhalten. Sicherlich haben Sie und Ihre Kinder schon viel im Internet gelesen, was man alles tun kann in dieser Zeit. Tolle Ideen sind dabei und wir sollten die momentanen Herausforderungen anpacken und die Situation auch als Familienzeit nutzen. Auch wir wissen, dass vor allem die Eltern momentan auf eine harte Probe gestellt werden. Aber es ist wichtig, dass wir und unsere Kinder so wenig wie möglich direkte  soziale Kontakte halten. Kontakte können über Video-Chats oder Telefonieren gehalten werden.

Damit nehmen wir Rücksicht aufeinander. Nur so werden die Krankenhäuser nicht zu voll und man kann allen helfen, die wirklich Hilfe benötigen.

Der Sport in der Gruppe wird momentan vermieden, aber wir möchten Euch hier und weiterhin punktuell noch ein paar Tipps geben, wie die Kinder und natürlich auch die Eltern weiterhin Spaß am Sport haben können. Zusätzlich gibt es noch ein paar Anregungen, was in der Freizeit sonst noch möglich ist:

Draußen (ohne soziale Kontakte, außer Familie): im Garten/Wald toben/klettern, Fahrrad fahren, spazieren (Frühlingsblüher bestimmen, Wettrennen), Osternest bauen und verstecken, im Sandkasten spielen, ein Beet anlegen, Papierschiffchen schwimmen lassen, Drachen steigen lassen

Drinnen: alle tanzen gemeinsam durch die Wohnung, Zirkusvorstellung für Eltern vorbereiten, eine Höhle bauen, gegenseitig vorlesen, miteinander lesen mit verteilten Rollen, malen u basteln für Ostern, Frühlings- und Ostergedichte lernen, zusammen singen, Gratis Konzerte online, online Rundgänge von Museen, leckere Familienrezepte kochen, Ausmalbilder

Für die gute Laune zwischendurch: eine Kugel Eis aus dem Gefrierfach… J

Wir bleiben gesund und freuen uns auf den Kindersport demnächst!

Das Kindersport-Team