Beiträge

Nach den 2-wöchigen Herbstferien ging es  wieder los. Unser Sportthema war die Rhythmisierung zu schulen, was nicht nur Tanz, sondern auch Taktgefühl beinhaltet. Eine Ffähigkeit die für die kleinen Sportler wichtig und essentiell für viele weiterführende Sportarten ist. Ob beim Tribbeln bei Ballsportarten, den tänzverbundenen Sportarten oder auch dem Hürdenlauf in der Leichtathletik.

Wir sind in einem Parcours zum Beispiel durch die Koordinationsleiter und durch Reifen im gleichmäßigen Takt gesprungen und haben auf verschiedene Signale, wie Trommelschläge oder Pfeife gehört und dazu verschiedene Übungen geprobt. Zum Beispiel standen wir dazu auf einem Bein oder mussten die Anzahl der Signale hören und die dazu vorgeschriebene Übung ausführen. Das klappte bei den meisten schon sehr gut. Wir haben unser Taktgefühl auch in der Gruppe geübt, in dem wir zum einen alle zusammen am Schwungtuch standen und Übungen, wie rückwärts laufen oder hüpfen gemeinsam durchführten. Zum anderen suchten sich die Kinder einen Partner, mit dem sie an einem Bein zusammengebunden waren, und konnten sich dann gemeinsam an einigen Stationen ausprobieren. Zum Beispiel gemeinsam eine Strecke laufen, hüpfen, oder durch einen Tunnel kriechen. Das machte den Kindern besonders viel Spaß, da sie mit ihren Freunden etwas im Team gemeinsam gemeistert haben. In den Gruppen der kleineren Kinder haben wir einen „Klatschreim“ probiert, indem die Kinder auf dem Boden saßen und im Takt auf den Boden geklatscht haben, mal langsam, mal schnell.

Seit 1. September 2022 verstärken unser Team wieder zwei junge Menschen. Sie absolvieren ihr FSJ – freiwilliges Soziales Jahr- in unserem Verein. Sie haben sich bewusst für ein Jahr im Sport entschieden und wollen so Erfahrungen für ihren zukünftigen Weg sammeln.

Ihr Haupteinsatzgebiet ist der Kindersport. Zusätzlich gehören aber auch arbeiten im Büro und der Organisation zu ihren Aufgabenfelder. So haben uns beide schon tatkräftig beim 15. HOYWOJ Citylauf und dem aktionstag ” BewegungsWELTen entdecken”  unterstützt.

Robin und Stanley sind nun seit einem Monat bei uns und wollen sich persönlich vorstellen:

Ich bin Robin Geisler, 17 Jahre alt und komme aus Hoyerswerda.

Ich habe 2022 erfolgreich die Schule mit einem Realschulabschluss absolviert.
Das FSJ absolviere ich gerade beim SC Hoyerswerda. Ich habe mich dafür entschieden, weil ich im Bereich Sport sehr gut bin und ich mich dafür sehr interessiere. Ich habe einige Jahre an dr Sportschule in Dresden selbst aktiv Sport in den Sportarten Eisschnelllauf und Fechten getrieben. Als Eisschnellläufer habe ich bei den Deutachenmeisterschaften einen dritten Platz belegt, worauf ich sehr stoz bin. Derzeit spiele ich in Weißwasser, Senftenberg und Dresden aktiv Eishockey in einer Mannschaft. Nach dem FSJ würde ich gern in die polizeiliche Laufbahn einsteigen. Wenn das nicht klappt, würde ich gerne im Bereich des sportlichen weitermachen. 

 

Hallo, mein Name ist Stanley Lorenz, ich bin 18 Jahre alt und komme aus Hoyerswerda. Ich bin der neue FSJler des „Sportclub Hoyerswerda e.V.“. Nach meinem Abschluss am Léon Foucault Gymnasium habe ich mich dazu entschieden in diesem Verein ein Jahr zu verbringen, um mich für meinen weiteren beruflichen Weg weiterzuentwickeln. Seit meiner Zeit im Kindergarten war ich Sport begeistert, durch das Programm „Kinder fit machen“. In der Grundschule besuchte ich dann die Handball AG, diese brachte mich dann zu meinem 11 Jährigen Hobby. Seitdem spiele ich auch Handball und bin derzeit bei den 2. Männern des „Lausitzer Handball Vereins“. Ich liebe es einfach mich sportlich zu betätigen, daher freue ich mich auch sehr auf das kommende Jahr im Sportclub. Ich erwarte eine Menge neue Erfahrungen durch verschiedenste Aktivitäten, wie Kindersport, Gesundheitssport oder auch die Büroarbeit, um so viele Kenntnisse wie möglich für meine Zukunft mitzunehmen.  

 

 

Seit nun fast einem halben Jahr findet jeden Montag von 16-17 Uhr in der VBH-Arena der neue Trendsport Jump´n´Run statt.

Jump ‘n’ Run verbindet Parcours, Rope Skipping (Seilspringen) und Catch (Fangen) und fördert neben den klassischen Fähigkeiten, wie Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit, auch Koordination und Teamarbeit. Die Trendsportart umfasst Elemente aus Turnen, Rollen, Klettern und Freerunning – Es wird somit der ganze Körper beansprucht.

Wir bieten den Sport für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren an, die sich nach der Schule auspowern möchten. Das Training ist für alle – ganz unabhängig vom jeweiligen sportlichen Level.

Wir freuen uns auf mutige Kinder und Jugendliche, die ihre Grenzen kennenlernen und über ihren Schatten springen wollen.

Wenn du Fragen oder Interesse hast, dann melde dich sehr gerne bei uns für ein Schnuppertraining:

Tel.: 03571 / 607 98 28

E-Mail: kindersport@sportclub-hoyerswerda.de

Der Hort „An der Lindenschule“ feierte am 31.05.2022 sein 60-jähriges Bestehen.

Wir, der Sportclub Hoyerswerda e.V. waren an diesem Dienstag-Nachmittag mit einem gefächerten, sportlichen Mitmachangebot für die Kinder mit am Start. Die Veranstaltung fand in- und vor der Turnhalle der Lindenschule statt und sorgte für jede Menge Spaß. Die Kinder haben ganz laut „Juuuhhhuuuu!“ geschrien, als sie hörten, dass Tibor ein Sportangebot anbietet. Die Trainer des Sportclubs und die Kinder spielten einige spannende Staffelspiele, welche gut angenommen wurden und allen sehr viel Spaß bereiteten. Außerdem füllten wir den Tag auch mit anderen Spielen wie Brennball, „Hase und Jäger“ und „Ball über die Schnur“. Zusätzlich gab es eine kleine Kaffee- und Kuchenpause. Es war ein insgesamt schöner Tag, da viele Kids teilgenommen haben und das Wetter sehr sonnig war.
Das Team des Sportclubs Hoyerswerda e.V. wünscht nochmal alles Gute für die Zukunft und freut sich auf weitere tolle Jahre mit so einer guten Zusammenarbeit.

 

Während deines FSJs hast Du die Möglichkeit, hautnah die Arbeit mit Kindern zu erleben. Im Rahmen des Projektes „Kinder fit machen“ bist Du, neben der überraschend interessanten Büroarbeit, in den Sportstunden mit dabei und hilfst bei deren Vorbereitung und Durchführung. Du leitest auch selbst Übungsstunden. Bei der Planung und Vorbereitung größerer Projekte und Events wirst Du integriert, wie z.B. dem alljährlichen und bekannten HOYWOJ CityLAUF in Hoyerswerda. Du kannst während dieser Zeit sehr viel über Dich selbst lernen und sammelst nützliche Erfahrungen.

Alles was Du mitbringen solltest, sind Motivation und Zuverlässigkeit. Das FSJ wird als Wartesemester anerkannt und erleichtert Dir in der Zukunft den Zugang zu beispielsweise einem Studienplatz im Sport- oder Pädagogikbereich.

Während Deiner Zeit beim SC bekommst Du hervorragende Unterstützung von einem netten, offenen und kompetenten Team, sei es bei der Bewältigung von (neuen) Aufgaben, Deiner Zukunftsplanung oder einfach bei Deinen Fragen allgemein. Deine Aufgaben werden so weit wie möglich Deinen Interessen und Stärken angepasst, sodass eine hervorragende Grundlage für die Weiterentwicklung, Herausbildung und den Ausbau Deiner Stärken gegeben ist. Zusätzlich erwirbst du die Übungsleiter C-Lizenz.


                                           


Unsere Kontaktdaten für Bewerbungen und offene Fragen:

Sportclub Hoyerswerda e.V.

Geschäftsführerin Daniela Fünfstück

Liselotte-Herrmann- Straße 11

02977 Hoyerswerda

Email: info@sportclub-hoyerswerda.de

Tel.: 03571/406679

Seit Ende März sind wir gezwungen, den regulären Kindersport aufgrund der Corona-Auflagen ausfallen zu lassen. Schon einige Wochen gibt es Nachmittags-Sportstunden, die Ihr mit Euren Eltern besuchen könnt.

Wir stehen in den Startlöchern. Leider hindern uns die aktuellen Auflagen bzgl. der Abstandsregelungen mit einem ganz normalen Sportangebot den Turnhallen aktiv zu sein, auch wenn die Turnhallen offiziell wieder offen gemeldet sind. Wir müssen außerdem die neue Verfügung zu den aktuellen Meldungen (Öffnung des Sports) abwarten und werden danach handeln!

Wir möchten so gern wieder richtig mit Euch sportlern, aber wir dürfen noch nicht! Wir sind in der Vorbereitung, dass es bald wieder losgehen kann!

 

Bis dahin gilt weiterhin!

Meldet Euch einfach mit Euren Eltern für das Nachmittagsangebot unter freiem Himmel:

Montag bis Freitag 16.30 – 17.30 Uhr

Jedes Mitglied bekommt einen Platz! Anmeldung und Info`s unter 03571 2096454 oder hier!

Sportclub Hoyerswerda e.V. ist für den Deutschen Engagementpreis 2019 nominiert. Zuvor ist dieser bereits mit dem Grünen Band ausgezeichnet worden und geht nun ins Rennen um den Preis der Preise für freiwilliges Engagement. Der besondere Einsatz der SC-Ehrenamtlichen für den Sport erfährt durch die Nominierung eine hohe Anerkennung.

 

Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld

Kindersport Übungsleiterin Petra Panitz beendet die Sportstunde der „Sportfrösche“ mit einem Fingerspiel für die Kleinsten mit ihren Eltern

Der SC hat jetzt die Chance bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises zum Internationalen Tag des Ehrenamts am 5. Dezember 2019 in Berlin geehrt zu werden. Auf die Gewinnerinnen und Gewinner der fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Generationen verbinden, Grenzen überwinden und Demokratie stärken warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Eine Experten-Jury bestimmt die Preisträgerinnen und Preisträger dieser Kategorien. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen die Bürgerinnen und Bürger vom 12. September bis 24. Oktober 2019 online ab.

 

Das Engagement im Sportclub Hoyerswerda e.V.

Der Sportclub Hoyerswerda e.V. (SC) ist mit mehr als 2.000 Mitgliedern der mitgliederstärkste Sportverein im Landkreis Bautzen. Er hat die Möglichkeit, in 24 Abteilungen/ Sportarten den individuellen Interessen in der sportlichen Gemeinschaft sowohl in klassischen Sportarten als auch in gesundheits- und freizeitorientierten Bereichen nachzugehen. SC bedeutet: gelebte Begeisterung für den Sport – von jung bis alt. Sportclub Hoyerswerda e.V. heißt: für Jeden da sein, der Sport treiben möchte, der sich im Team, im Vereinsleben wohl fühlt, für den fachliche Kompetenz und soziales Engagement einen hohen Stellenwert haben und der sich in dieser, SC-„Familie“ zu Hause fühlen möchte. Vielfalt ist Trumpf im SC. Erfolgreiche Vereinsarbeit gelingt nur über die Initiative zahlreicher Ehrenamtlicher. 150 Trainer und Übungsleiter, 50 zusätzliche Helfer von Näherinnen über Busfahrer bis hin zu Versorgungshelfern z.B. bei Veranstaltungen sind Teil des „Sportclub-Systems“ ohne dem

Gesundheitssport Trainerin Ingeburg Nickel trainiert mit ihren „Sport-Mädels“ in dieser Trainingseinheit mit dem Pezziball

der Verein nicht funktionieren könnte. Gern möchte der Verein durch die Nominierung zum Deutschen Engagementpreis einen Dank an die vielen ehrenamtlichen Helfer aussprechen. Wir sind stolz auf unser SC-System, freuen uns sehr über die Nominierung und danken allen ehrenamtlichen Helfern für ihr Engagement!

 

Der Deutsche Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis für bürgerschaftliches Engagement in Deutschland. Er würdigt das freiwillige Engagement der Menschen in unserem Land und all jene, die dieses Engagement durch die Verleihung von Preisen unterstützen. Über 700 Wettbewerbe und Preise gibt es in Deutschland für freiwilliges Engagement. Sie können ihre Preisträgerinnen und Preisträger für den Deutschen Engagementpreis nominieren. Ziel ist es, die Anerkennungskultur in Deutschland zu stärken und mehr Menschen für freiwilliges Engagement zu begeistern.

150 freiwillige Helfer werden beim Großsportevent HoywojCityLauf benötigt, u.a. wie hier zu sehen bei der Getränkeversorgung

Initiator und Träger des seit 2009 vergebenen Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss der großen Dachorganisationen der Zivilgesellschaft in Deutschland. Förderer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

 

 

 

 

 

 

Im Laufe des Sommers bis zu den Sommerferien absolvierten drei Schüler ihr Praktikum in unserem Verein. Sie waren besonders im Kindersport als Helfer, im Gesundheitssport als Teilnehmer und in der Geschäftsstelle mit Erstellung von Dokumenten betraut. Michael, Luisa und Aniko haben eine tolle Arbeit geleistet und wir als SC sind dankbar für die gemeinsame Zeit!

Hier die Eindrücke von den beiden Praktikantinnen Louisa und Aniko:

Mein Name ist Luisa. Ich absolvierte vom 21.06.- 04.07. 19 mein Praktikum beim Sportclub Hoyerswerda. Ich habe mich für diese Stelle entschieden, weil ich mich für den Beruf Sporttherapeut interessiere und mehr darüber erfahren möchte. Ich bin sportlich und kann gut mit Kindern umgehen. In der Abteilung Kindersport hatte ich sehr viel Spaß. Ich durfte bei den Spielstunden dabei sein, mich mit den Kindern beschäftigen und ich habe die Sportgeräte vor- und nachbereitet, sowie die verschiedenen Parcours aufgebaut. Das machte alles sehr Spaß und ich würde es wieder machen.

Mein Name ist Aniko. Ich hatte seit dem 24.06.2019 bis zum  03.07.2019 mein Praktikum beim Sportclub Hoyerswerda absolviert. Ich habe mich für das Praktikum entschieden, da ich an dem Beruf Sportassistentin interessiert bin und ich mehr über den Beruf erfahren wollte, was man für Aufgaben hat und was man sonst noch so machen muss. In der Abteilung vom Gesundheitssport kam ich sehr gut klar. Ich durfte mit bei den Kursen dabei sein, die älteren Damen und die älteren Herren beschäftigen und die verschiedenen Übungen mitmachen. Es hat mir echt Spaß gemacht und ich würde es nochmal tun.

Nicht mehr lange, dann kommen die Vorschulkinder in die Schule und werden lesen, rechnen und schreiben lernen. Der Schulsport allein stillt nur selten den Bewegungsdrang der Kinder. Wie wichtig vor allem für Schulkinder die tägliche intensive Bewegung ist, wissen wir und wollen auch gemeinsam weiter daran arbeiten, dass altersgerechte und qualifizierte Angebote von unseren Kindersportlern genutzt werden können. Unsere facettenreichen Sportmöglichkeiten unterstützen die verbesserte Ausbildung der kognitiven und körperlichen Fähigkeiten der neuen Schulkinder.

Im Sportclub Hoyerswerda e.V. bieten wir eine Sportartenvielfalt. Dazu bietet die Abteilung Kindersport an den Grundschulen (GS), auch als Anschlusssportgruppe zum Kindergartensport, weitere Trainingsmöglichkeiten:

GS „Am Adler“ Hoyerswerda                                        

Mo                         14.15 – 15.15 Uhr                             

Do                          14.15 – 15.15 Uhr

GS „Am Park“ Hoyerswerda                                           

Die                         11.25 – 12.10 Uhr

GS „Lindenschule“ Hoyerswerda                                 

Do                          14.15 – 15.15 Uhr

Krabat-GS Wittichenau                                                   

Mi                           13.20 – 14.20 Uhr

…sowie als offenes Angebot für Grundschüler:

VBH-Arena HY, L.-Herrmann-Str. 11                           

Die                         16.00 – 17.00 Uhr.

Aktuelle Änderungen aufgrund des neuen Schuljahres sind bitte der Homepage zu entnehmen!

In fast allen Schulen und Horten gibt es Vereinbarungen bzgl. des Hin- und Rückweges der Kinder zum Sport. Fragen Sie bitte einfach dort nach.

Bei Fragen stehen wir gern zur Verfügung (6079827)!