Hallo liebe Kinder und liebe Eltern,

Füße tragen uns ein Leben lang durch die Welt, deshalb sollte man ihnen genügend Aufmerksamkeit in der Beweglichkeit  und Kräftigung schenken. Sie tragen entscheidend zu einer guten Haltung bei und können Rückenschmerzen und andere Beschwerden  ähnlicher Art vorbeugen. Häufiges Barfuß laufen, bewirkt eine Anregung der Fußreflexzonen und eine gute Körperhaltung. Daher ist es sinnvoll hin und wieder eine Fußgymnastik durchzuführen. Hier sind einige Übungsideen dazu.

Hinwies: Unterstützung der Kinder bei einigen Übungen ist eventuell nötig.

Material:

  • Servietten, Papiertaschentücher, kleine Kieselsteine, kleine Stöckchen, Korken, kleine Bälle, Stifte, Blätter zum Malen, größere Schüssel

Bevor es losgeht sammeln alle Spieler die Materialien, für die Fußgymnastik, zusammen.

Zum Beginn können die Eltern mit den Kindern folgenden Reim sprechen und die Bewegungen nachahmen.

Ich habe zwei Füße groß und stark,

die tragen mich den ganzen Tag.

Sie können rennen und wieder stehen,

sie können hüpfen und tanzen gehen.

An jedem sind fünf Zehen dran,

die fangen gleich zu zappeln an.

Und sind sie Müde vom vielen Zappeln,

dürfen sie ins Bettchen krabbeln.  

 

Die Übungen können auf der Stelle oder durch die ganze Wohnung gemacht werden, bevor sich alle hinsetzen und die Füße mit den Händen oder mit einem Tuch zudecken.

 

„Füße grüßen“

Es wird abwechselnd auf den Zehen, Fersen und auf den Innen- u. Außenseiten der Füße durch die Wohnung gegangen. Zwischendurch bleiben alle wieder stehen und begrüßen die Füße (Fuß hin u. her bewegen und mit den Zehen wackeln) eines anderen der gerade in der Nähe ist oder man gibt sich gegenseitig ein „High Five“ (mit den Füßen abklatschen).  2-3 min die Übung durchführen, danach die Füße ausschütteln.

 

„Raupenspaziergang“

Kinder und Eltern sitzen am Boden und ziehen die Füße ganz zum Körper. Nun werden die Zehen abwechselnd zusammengekrümmt und gestreckt und bewegen sich wie kleine Raupen, soweit wie es möglich ist, vorwärts. Die Kinder dürfen sich mit den Händen abstützen, Die Eltern/ältere Kinder versuchen es ohne Stütze. Die Übung wird 4 -5 Mal wiederholt. Füße ausschütteln.

 

„Gewitter“

Alle sitzen am Boden. Zuerst wird nur mit den Zehen auf den Boden geklopft danach kommen die Fersen dran und zu Schluss trommelt der ganze Fuß auf Boden, wie bei einem Gewitter. 4 – 5 Mal wiederholen danach die Füße ausschütteln.

 

„Hungrige Füße“

Ein Papiertaschentuch/Serviette wird vor sich auf den Boden gelegt. Nun versuchen die Spieler durch wiederholtes zusammenkrümmen der Zehen beider Füße, dass Taschentuch unter den Füßen verschwinden zulassen. 4-5 Mal wiederholen und die Füße ausschütteln.

 

 „Zuwinken“

Alle Spieler ergreifen mit den Zehen ein Papiertaschentuch/Serviette und winken sich gegenseitig zu (links/rechts).  4-5 Mal wiederholen.

 

„Fußtransport“

Eine Schüssel wird in einem beliebigen Raum hingestellt und die gesammelten Materialien (kleine Kieselsteine, kleine Stöckchen, Papiertaschentücher usw.)  werden entweder in der gesamten Wohnung oder in dem gleichen Raum wo die Schüssel steht verteilt. Die Aufgabe ist nun alle Materialien, nur mit Hilfe der Füße, in die Schüssel zu transportieren. Wer schafft es mit beiden Füßen gleichzeitig z.B. zwei Kieselsteine zu transportieren?

 

„Fußmalerei“

Die Spieler er halten einen Buntstift den sie mit den Füßen ergreifen und dürfen auf einem Bogen Papier malen. Wer schafft es vielleicht eine Sonne zu malen?

 

„Fußmassage“

Alle Spieler sitzen am Boden und legen sich einen kleinen Ball unter die Füße, dieser wird mit den Fußsohlen hin und her gerollt. Mit einem Igelball, wird die Massage intensiver.

 

Wir wünschen Euch wieder viel Spaß mit diesen Übungen.

 

Euer Kindersport-Team.